Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Architektur von Datenbanksystemen

Architecture of Database Systems

Belegnummern:41.5000 [PVL 41.5001]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Dualer Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Dualer Master 2013 - Vertiefung SE: Software-Engineering
Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2013 - Vertiefung SE: Software-Engineering
Master 2006 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2006 - Vertiefung AE: Application Engineering
Master 2006 - Vertiefung TK: Telekommunikation
Master 2006 - Vertiefung WI: Wirtschaftsinformatik
MN Data Science 2016 - Katalog DS-I: Data Science - Informatik
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:2+2
CP:6
Prüfung:mündliche Prüfung
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet (unbenotetes Praktikum)
Häufigkeit des Angebots:jährlich (zuletzt im WS 2019/2020)
Lernziele:Die Studierenden sollen in der Lage sein
  • die Performance von Datenbankanwendungen zu analysieren,
  • Anfragepläne zu analysieren und darauf basierend, das physische Design der Datenbank zu optimieren,
  • die wichtigsten Möglichkeiten zur Performance-Optimierung von Datenbanken anzuwenden,
  • den geeigneten Isolation Level für die jeweilige Anwendung auszuwählen,
  • Sicherungs- und Wiederherstellungsverfahren für Datenbanken praktisch anzuwenden und
  • die wichtigsten Algorithmen und Datenstrukturen zur Implementierung von Datenbanksystemen hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile zu bewerten.
Lehrinhalte:
  • Referenzarchitekturen für Datenbanksysteme
  • Speicherstrukturen
  • Pufferverwaltung
  • Indexstrukturen
  • Anfrageoptimierung
  • Transaktionsverwaltung und Recovery
  • Verteilte Datenbankarchitekturen
Literatur:
  • Härder, Rahm: Datenbanksysteme, Springer-Verlag, 2001
  • Saake, Heuer, Sattler: Datenbanken - Implementierungstechniken, mitp, 2012
  • Garcia-Molina, Ullman, Widom: Database Systems: The Complete Book, Prentice Hall, 2008
  • Forschungspapiere (werden in der Vorlesung bereitgestellt)
Arbeitsformen / Hilfsmittel:
  • Seminaristische Vorlesung
  • Praktikum in Gruppen zu je 2 Personen
  • Hilfsmittel: Folien, Forschungspapiere (Originalliteratur)
Modulverantwortung:Uta Störl
Freigabe ab:WS 2016/2017
Angebot im WS 19/20:Störl
Fachliche Kompetenzen:
  • Formale, algorithmische, mathematische Kompetenzen: mittel
  • Analyse-, Design- und Realisierungskompetenzen: hoch
  • Technologische Kompetenzen: hoch (Optimierungsstrategien, Entwicklungsprozess)
  • Befähigung zum Wissenschaftlichen Arbeiten: schwach
Überfachliche Kompetenzen:
  • Projektbezogene Kompetenzen: mittel

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2019 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.