Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Software Engineering
Belegnummern:30.7318 [PVL 30.7319]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Bachelor 2014 - 3. Semester
Bachelor dual KESS 2014 - 4. Semester
Bachelor dual KITS 2014 - 4. Semester
Bachelor dual KoSI 2014 - 4. Semester
Bachelor KMI 2014 - 3. Semester
Bachelor 2007 - 3. Semester
KoSI 2007 - 3. Semester
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:2+2
CP:5
Prüfung:Klausur
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet (Erfolgreiche Teilnahme am Praktikum)
Häufigkeit des Angebots:jedes Semester (zuletzt im WS 2019/2020)
Belegvoraussetzung:Es muss das Modul "Programmieren, Algorithmen und Datenstrukturen 1" erfolgreich absolviert sein sowie ein Prüfungsversuch "Programmieren, Algorithmen und Datenstrukturen 2" erfolgt sein.
Erforderliche Vorkenntnisse:Grundlegende Kenntnisse auf Bachelorniveau in objektorientierter Analyse und Design
Lernziele:Nach Absolvierung des Moduls sollen die Studierenden in einem modernen SW-Entwicklungsprojekt mitarbeiten können. Sie verstehen die Bedeutung und Notwendigkeit von Software Engineering und wie die verschiedenen Techniken aus dem Modul OOAD in einem Projekt zusammen spielen.
Darüber hinaus können Studierende grundlegende Techniken und Methoden (z. B. Anforderungsanalyse, Architekturentwurf, Prüf- und Testverfahren) für die verschiedenen Phasen anwenden.
Aktuelle Vorgehensmodelle können verglichen und bewertet werden.
Zusätzlich werden Methoden des technischen Projektmanagements (z. B. Qualitäts-, Test-, Konfigurations- und Risikomanagementverfahren) aus Sicht des Software-Entwicklers erlernt.
Absolventen des Moduls sind in der Lage selbständig in einem Projekt in unterschiedlichen Projektrollen mitzuarbeiten und die gängigen Verfahren anzuwenden.
Lehrinhalte:Grundlagen des Software Engineering (Einordnung und Begriffe)
Methoden und Techniken des Software-Lebenszyklus:
  • Anforderungsanalyse (z. B.Pflichtenheft, funktionale und nicht-funktionale Anforderungen, inhaltliche und sprachliche Analyse, Aufwandsabschätzung, Priorisierung)
  • Architektur und Entwurf (z. B. Architekturstile, Sichtenmodell, Design Patterns, Frameworks, Interfaces)
  • Implementierung (Programmier-Richtlinien)
  • Test (z. B. Prüf- und Testverfahren, Teststrategien)
Aktuelle Vorgehens- und Prozessmodelle (agil und klassisch)
Technisches Management, wie z. B.
  • Software-Metriken
  • Konfigurations- und Buildmanagement
  • Testmanagement
  • Continuous Integration
  • Risikomanagement
  • Änderungsmanagement
Anwendung einer Auswahl der Techniken im Praktikum.
Literatur:Balzert, Lehrbuch der Softwaretechnik: Entwurf, Implementierung, Installation und Betrieb, Spektrum Akademischer Verlag, 2012.
Sommerville, Software Engineering, Pearson Studium, 2012.
Dan Pilone et al., Softwareentwicklung von Kopf bis Fuß: Ein Buch zum Mitmachen und Verstehen, O'Reilly, 2008.
Eric Freeman et al., Entwurfsmuster von Kopf bis Fuß, O'Reilly, 2005.
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Seminaristische Vorlesung, Kleingruppen im Praktikum, Einsatz eines Modellierungswerkzeugs, Hörsaalübungen mit ergänzenden Beispielen, Klausurbeispiele, Präsentationsfolien
Modulverantwortung:Frank Bühler
Freigabe ab:WS 2014/2015
Angebot im WS 19/20:B: del Pino
C: Hahn,R.
D: Andelfinger

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2019 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.