Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:IT-Management
Belegnummern:41.5098 [PVL 41.5099]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Dualer Master 2021 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2021 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Dualer Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
MN Data Science 2016 - Katalog M-I_I: Allgemeine Wahlpflicht Informatik
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:3+1
CP:6
Prüfung:Klausur (90 Minuten)
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet (erfolgreiche Teilnahme am unbenoteten Praktikum)
Häufigkeit des Angebots:jährlich (bisher nicht angeboten)
Erforderliche Vorkenntnisse:Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
Lernziele:Die Studierenden können IT als wesentliche und wertschöpfende Unternehmensressource erkennen, einsetzen und kontrollieren, in dem sie
  • grundlegende betriebswirtschaftliche Konzepte kennen und bei der Analyse verwenden,
  • Kennzahlensysteme zur Beurteilung der Funktionalität und Wirtschaftlichkeit von IT verstehen und anwenden,
  • Wirtschaftsinformatische Aspekte der Vereinbarungen und Verträge zur Dienstgüte verstehen und deren Einhaltung nachweisen können,
  • Compliance als wesentliche Anforderung kennen und beim Controlling berücksichtigen.
Die Studierenden kennen die Grundlagen der IT-Governance und können unterschiedliche Konzepte, Vor- und Nachteile für Unternehmen aus strategischer und wirtschaftlicher Sicht diskutieren. Die unterschiedlichen Instrumente der IT-Governance sind bekannt und können selbständig und problembezogen eingesetzt werden.
Die Studierenden kennen die Grundlagen des IT-Service-Managements und können die Verbindung zum Projektmanagement über den Projektabschluss hinaus verstehen und
anhand von konkreten Beispielen umsetzen. IT Service Management Prozesse sind bekannt und die Ziele der einzelnen Prozesse verstanden. Die End-to-End-Verbindung der Prozesse, die sich individuell, abhängig von unterschiedlichen Fällen, zusammensetzen, können in verschiedenen Fallbeispielen umgesetzt werden.
Die Studierenden sind in der Lage zu verstehen, wie das Service Management eine effiziente Unterstützung der Kunden/des Business gewährleisten kann.
Lehrinhalte:
  • Grundlagen des IT-Managements (Definitionen, Abgrenzungen, Einordnungen, Organisation)
  • Strategisches IT-Management, Portfoliobetrachtungen, Total Cost of Ownership, Kosten/Nutzen-Betrachtung (NPV), IT-Controlling
  • Unterschiedliche Konzepte der IT-Governance und deren Einflüsse auf das operative Tagesgeschäft
  • Einführung in IT-Quality Management, Normen sowie Regularien (ISO, COBIT, GDPR, GxP)
  • Grundlagen des IT-Service-Managements - typische Prozesse, Service Gedanke (ITIL) (Strategische und Operative Service Management Prozesse, Verbindung zum IT-
Projektmanagement)
  • Portfolio Management (Zusammenhang Service Portfolio und Projekt Portfolio)
  • Risikomanagement
  • IT Performance Management
Literatur:
  • Gaulke, Markus (2020): Praxiswissen COBIT Grundlagen und praktische Anwendung in der Unternehmens-IT
  • Keller, Wolfgang (2017): IT-Unternehmensarchitektur: Von der Geschäftsstrategie zur optimalen IT-Unterstützung
  • Resch, Olaf (2020): Einführung in das IT-Management: Grundlagen, Umsetzung, Best Practice (ESVbasics)
  • Scholderer, Robert (2016): Management von Service-Level-Agreements: Methodische Grundlagen und Praxislösungen mit COBIT, ISO 20000 und ITIL
  • Tiemeyer, Ernst. (Hrsg.) (2020): Handbuch IT Management - Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, Hanser, München.
  • Urbach, Nils/Ahlemann, Frederik (2016): IT-Management im Zeitalter der Digitalisierung
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Seminaristische Vorlesung mit Fallbeispielen und praktischen Aufgaben
Modulverantwortung:Katja Lenz
Freigabe ab:WS 2022/2023
Fachliche Kompetenzen:
  • Formale, algorithmische, mathematische Kompetenzen: schwach
  • Analyse-, Design- und Realisierungskompetenzen: mittel
  • Technologische Kompetenzen: mittel ((exemplarischer Einsatz von Software für IT-Service Management))
  • Befähigung zum Wissenschaftlichen Arbeiten: mittel
Überfachliche Kompetenzen:
  • Projektbezogene Kompetenzen: mittel

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2022 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.