Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Formale Begriffsanalyse

Formal Concept Analysis

Belegnummern:41.4958 [PVL 41.4959; Modul 41.49580]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Dualer Master 2021 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2021 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Dualer Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2006 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
MN Data Science 2016 - Katalog M-I_I: Allgemeine Wahlpflicht Informatik
Lehrform:V+Ü = Vorlesung+Übung
SWS:3+1
CP:6
Prüfung:Klausur
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):benotet (benotete Klausur, Anwesenheitspflicht bei allen Übungen)
Anteil PVL:50%
Häufigkeit des Angebots:jedes Wintersemester (zuletzt im WS 2014/2015)
Erforderliche Vorkenntnisse:Grundkenntnisse im mathematischen Arbeiten im Umfang des B.Sc. Abschlusses
Lernziele:Die Studierenden sollen befähigt werden
  • Begriffliche Strukturen zur Modellierung zu verwenden
  • Angemessene begriffliche Skalierungen von gegebenen Problemstellungen durchführen zu können
  • Begriffliche Strukturen in der Praxis anzuwenden, z.B. zur Anforderungsanalyse, zu Problemen der Logistik, zur Entscheidungsunterstützung im Management Computerprogramme und Algorithmen zur Begriffsanalyse zu benutzen (TOSCANAJ, ELBA, SIENA, CONEXP)
Lehrinhalte:
  • Hüllensysteme und Hüllenoperatoren
  • Ordnungen, Verbände, formale Kontexte, Begriffsverbände
  • Implikationen, Wissensakquisition durch Merkmalexploration
  • Anwendungen von Begriffsverbänden in Theorie und Praxis
  • Mehrwertige Kontexte, begriffliche Skalierung, gestufte Liniendiagramme, Anwendung in der Datenanalyse
  • Algorithmen und Computerprogramme zur Begrifflichen Wissensverarbeitung
  • Temporale Begriffsanalyse, Zustände, Transitionen, Lebenslinien, verteilte Objekte
Literatur:
  • B. Ganter, R. Wille: Formale Begriffsanalyse - Mathematische Grundlagen. Springer-Verlag 1996. (In der Lehrbuchsammlung 20 Exemplare verfügbar)
  • G. Stumme, R. Wille (Hrsg.): Begriffliche Wissensverarbeitung - Methoden und Anwendungen. Springer-Verlag 2000b
  • G. Stumme et al.: Computing iceberg concept lattices with TITANIC. Data & Knowledge Engineering 42(2):189-222, 2002.
  • R. Jäschke, A. Hotho, C. Schmitz, B. Ganter and G. Stumme: Discovering Shared Conceptualizations in Folksonomies. Web Semantics: Science, Services and Agents on the World Wide Web 6(1):38-53, 2008.
  • In Ergänzung hierzu wird aktuelle Vertiefungsliteratur verwendet.
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Vorlesung im seminaristischen Stil, Integrierte Übungseinheiten, Skript, Übungsaufgaben
Modulverantwortung:Urs Andelfinger
Freigabe ab:WS 2014/2015
Fachliche Kompetenzen:
  • Formale, algorithmische, mathematische Kompetenzen: hoch
  • Analyse-, Design- und Realisierungskompetenzen: mittel
  • Technologische Kompetenzen: mittel
Überfachliche Kompetenzen:
  • Projektbezogene Kompetenzen: schwach
  • Fachübergreifende Sachkompetenzen: Philosophische und erkenntnistheoretische Grundkompetenzen
  • Sozial- und Selbstkompetenzen: Analysekompetenz, Urteilskompetenz, Entscheidungskompetenz

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2022 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.