Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Embedded Frameworks
Belegnummern:41.4846 [PVL 41.4847]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Dualer Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Dualer Master 2013 - Vertiefung TG: Technische und Graphische Systeme
Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2013 - Vertiefung TG: Technische und Graphische Systeme
Master 2006 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2006 - Vertiefung TK: Telekommunikation
Master 2006 - Vertiefung TS: Technische Systeme
MN Data Science 2016 - Katalog M-I_I: Allgemeine Wahlpflicht Informatik
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:2+2
CP:6
Prüfung:mündliche Prüfung
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet (unbenotetes Praktikum)
Häufigkeit des Angebots:jedes Sommersemester (zuletzt im SS 2015)
Lernziele:Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Frameworks, insbesondere
mit Blick auf deren Erstellung und Erweiterung unter Beachtung von Speicherverbrauch, Performanz, CPU-Last, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit.
Die Studierenden können am Ende der Veranstaltung bestehende Komponenten-Frameworks erweitern und kleine eigene Implementierungen erarbeiten. Sie kennen einen Katalog an embedded Kriterien, mit denen sie die Auswahl aus existierenden Frameworks treffen können oder eigene Designentscheidungen begründen können. Sie kennen eine Reihe von Modulen und Pattern, die für ein komponentenbasiertes Framework notwendig sind (siehe Lehrinhalte).
Lehrinhalte:
  • Motivation und Definitionen für Frameworks
  • verwendete OS-Grundmechanismen
  • Komponentenarchitekturen
  • Event-Systeme
  • Datencontainer
  • Dispatcher, logische Devices
  • Proxy und Handler
  • Zustandsautomaten
  • Komponentenkontext
  • Admin-Komponenten
  • Watchdog- Systeme
  • Timer-Systeme
  • Registrierungen
  • MOST-Protokoll
  • Codec
  • MOST-Objekte zur Kompilierzeit
  • Codegenerierung
  • Target-Gesamtsysteme
Literatur:
  • Automotive Embedded Systeme; Wietzke, Tran; Springer Verlag, 2005
  • Real-Time Systems and Programming Languages; Burns, Wellings; Addison-Wesley, 2001
  • Real-Time Design Patterns; Douglas; Addison-Wesley, 2003
  • Embedded Technologies; Wietzke, Springer Verlag, 2012
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Vorlesung, Tafelübungen, Praktika, ggf. kleine Vorträge, Teamprojekte
Modulverantwortung:Joachim Wietzke
Freigabe ab:WS 2013/2014
Fachliche Kompetenzen:
  • Analyse-, Design- und Realisierungskompetenzen: hoch
  • Technologische Kompetenzen: hoch
  • Befähigung zum Wissenschaftlichen Arbeiten: schwach
Überfachliche Kompetenzen:
  • Fachübergreifende Sachkompetenzen: Technische und naturwissenschaftliche Grundkompetenz

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2022 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.