Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Aktuelle Datenbanktechnologien

Current Trends in Database Technology

Belegnummern:41.4810 [PVL 41.4811]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Dualer Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Dualer Master 2013 - Vertiefung SE: Software-Engineering
Master 2013 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2013 - Vertiefung SE: Software-Engineering
Master 2006 - Katalog AS: Anwendungs- und systemorientierte Module
Master 2006 - Vertiefung AE: Application Engineering
Master 2006 - Vertiefung WI: Wirtschaftsinformatik
MN Data Science 2016 - Katalog M-I_I: Allgemeine Wahlpflicht Informatik
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:3+1
CP:6
Prüfung:Klausur
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet (unbenotetes Praktikum)
Häufigkeit des Angebots:jährlich (zuletzt im SS 2018)
Erforderliche Vorkenntnisse:Architektur von Datenbanksystemen (nicht zwingend notwendig, aber hilfreich)
Lernziele:Die Studierenden sollen
  • Geodaten gemäß des Simple-Feature-Model bzw. des SQL/MM-Standards modellieren können,
  • in der Lage sein, je nach Anwendungskontext ein geeignetes Datenbankmanagementsystem für die Speicherung und das Retrieval von Geo-Daten auszuwählen,
  • die wichtigsten Spatial Operationen gemäß des SQL/MM-Standards beherrschen und
  • je nach Anwendungskontext geeignete Indexstrukturen für Geo-Daten zur Optimierung der Anfragen auswählen können.

Die Studierenden sollen in der Lage sein, für die Speicherung und das Retrieval von XMLDaten in Datenbanksystemen je nach Anwendungskontext
  • die Vor- und Nachteile der verschiedenen Speichermethoden zu bewerten,
  • die geeignete Speichermethodik bzw. das geeignetste Datenbankmanagementsystem auszuwählen sowie
  • Datenbankanfragen gemäß des SQL/XML-Standards zu erstellen und zu optimieren.

Die Studierenden sollen
  • die Vor- und Nachteile verschiedener Speicher- und Indexierungsmethoden für Graphstrukturen kennen und
  • in der Lage sein, je nach Anwendungskontext ein geeignetes Datenbankmanagementsystem für die Speicherung und das Retrieval von Graphstrukturen auszuwählen
Lehrinhalte:Vorstellung spezifischer Anwendungsszenarien:
  • Verwaltung von Geodaten (spatial data) in DBS
  • Verwaltung von XML in Datenbanken und Generierung von XML-Daten aus (relationalen) Datenbeständen
  • Speicherung und Retrieval von Graphstrukturen (beispielsweise für social graphs) in Datenbanksystemen

Betrachtung von
  • Anforderungen an das DBMS abgeleitet aus dem spezifischen Anwendungskontext
  • speziellen Speicherungsstrukturen zur Unterstützung der Anforderungen
  • Erweiterungen der Datenbankanfragesprache zur Unterstützung der Anforderungen (u.a. SQL/XML, SQL/MM Spatial) bzw. spezifische Datenbankanfragesprachen für Graphdatenbanksysteme
Literatur:
  • Melton, Buxton: XQuery, XPath, and SQL/XML in Context, Morgan Kaufmann, 2006
  • Saake, Heuer, Sattler: Datenbanken - Implementierungstechniken, mitp, 2012
  • Brinkhoff: Geodatenbanksysteme in Theorie und Praxis, Wichmann, 2013
  • Robinson, Webber, Eifrem: Graph Databases, O'Reilly & Associates, 2013
Aktuelle Forschungspapiere (VLDB, EDBT, BTW etc.).
Arbeitsformen / Hilfsmittel:
  • Seminaristische Vorlesung
  • Praktikum in Gruppen zu je 2 Personen
  • Hilfsmittel: Folien, Forschungspapiere (Originalliteratur)
Modulverantwortung:Peter Muth
Freigabe ab:WS 2014/2015
Fachliche Kompetenzen:
  • Formale, algorithmische, mathematische Kompetenzen: mittel
  • Analyse-, Design- und Realisierungskompetenzen: hoch
  • Technologische Kompetenzen: hoch (Entwicklungsprozess, Strategischer Einsatz von Werkzeugen)
  • Befähigung zum Wissenschaftlichen Arbeiten: schwach
Überfachliche Kompetenzen:
  • Projektbezogene Kompetenzen: mittel
  • Fachübergreifende Sachkompetenzen: Technische und naturwissenschaftliche Grundkompetenz
  • Sozial- und Selbstkompetenzen: Analysekompetenz

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2019 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.