Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Projektmanagement

Project Management

Belegnummer:30.7506
Sprache:deutsch
Zuordnung:Bachelor 2014 - 4. Semester
Bachelor dual KESS 2014 - 2. Semester
Bachelor dual KITS 2014 - 2. Semester
Bachelor dual KoSI 2014 - 2. Semester
Bachelor KMI 2014 - 2. Semester
Bachelor 2007 - 5. Semester
KoSI 2007 - 4. Semester
Lehrform:V = Vorlesung
SWS:2
CP:2.5
Prüfung:Klausur (Für Bachelor-Studierende SPO 2007: Die Klausur ist die Prüfungsvorleistung für das Modul "Projekt Systementwicklung" 30.7504)
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
Häufigkeit des Angebots:jedes Semester (zuletzt im WS 2019/2020)
Erforderliche Vorkenntnisse:Vorkenntnisse aus den Pflichtveranstaltungen der ersten drei Semester.
Lernziele:Die Studierenden sollen den Lebenszyklus von Projekten kennen
  • zentrale Planungsdokumente im Verlauf von Projekten erstellen und einsetzen können
  • den Projektfortschritt dokumentieren, analysieren und steuern können
  • wichtige rechtliche Grundlagen (Werk- vs. Dienstleistungsvertrag) kennen
  • Risikomanagement als permanente Aufgabe im Projektmanagement kennen
  • den Earned-Value-Ansatz kennen
  • Problemlösungsheuristiken (Logical Framework) kennen und anwenden können
Lehrinhalte:Gemäß der Zielsetzung des Bachelorstudiums, akademische Fachkräfte auszubilden, liegt der Schwerpunkt der Lernziele auf den operativen Grundlagen des Projektmanagements. Aspekte der Personalführung werden angesprochen, jedoch nicht vertieft.
  • Projektorganisation im Unternehmen (Aufbau-, Ablauforganisation)
  • Notwendige Rahmenbedingungen zur Projektinitiierung (Budget, Ressourcen, Termine, rechtliche Anforderungen)
  • Einbindung von Dienstleistern und Beratern mit dem Schwerpunkt Dienstleistungs-, Werkverträge, SLA sowie Verhandlungsgrundlagen (Fokus auch auf Arbeitnehmerüberlassung, Scheinselbständigkeit, Haftung, Gewährleistung)
  • Projektabwicklung, Controlling und Berichtswesen während der Projektabwicklung
  • Kommunikation im Projekt, zum Auftraggeber und zur Öffentlichkeit
  • Dokumentation (Projektakte, Betriebskonzept)
  • Risikomanagement im Projekt, von der Problemerkennung über die Entscheidungsvorlage zur Problemlösung
  • Spezielle Methoden und Verfahren in der Projektarbeit wie z.B. Kosten-/Nutzenanalyse, Earned-Value-Analyse, Schätzverfahren, Logical-Framework, Meilensteintrend-Analyse, Entscheidungstabellentechnik
  • Moderation und Präsentation
  • Umgang mit Widerständen und Konflikten
  • Projektabschluss, Überführung in die Linie, Nachkalkulation, Lessons learned
Literatur:
  • Project Management Institute, A guide to the project management body of knowledge, 5. Ed., Project Management Institute Verlag, 2012
  • Niklas Spitczok von Brisinski, Guy Vollmer: Pragmatisches IT-Projektmanagement. Softwareentwicklungsprojekte auf Basis des PMBOK-Guide führen. dpunkt Verlag Heidelberg 2010.
  • Walter Ruf, Thomas Fittkau: Ganzheitliches IT-Projektmanagement. Wissen, Praxis, Anwendungen. Oldenbourg Verlag 2010.
  • Hans-Dieter Litke: Projektmanagement. 4. A., Hanser Wirtschaft, 2004
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Seminaristische Vorlesung mit intensiver Einbindung der Studenten zur Einübung der wichtigsten Projektmanagement-Techniken. Es werden einsatzfähige elektronische Hilfsmittel (z.B. Spreadsheets, Protokollformulare etc.) bereitgestellt und eingesetzt. Begleitend wird in der Vorlesung ein Fallbeispiel von der Projektstruktur und der Projektdurchführung erarbeitet.
Modulverantwortung:Urs Andelfinger
Freigabe ab:WS 2014/2015
Angebot im WS 19/20:Burda

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2019 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.