Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Softwareentwicklung für HMI-Systeme

Software Development for HMI Systems

Belegnummern:30.2600 [PVL 30.2601]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Bachelor 2014 - Katalog I: Anwendungs- und systemorientierte Module
Bachelor dual KESS 2014 - Katalog ESS: Embedded Systems
Bachelor dual KoSI 2014 - Katalog I: Anwendungs- und systemorientierte Module
Bachelor KMI 2014 - Katalog I: Anwendungs- und systemorientierte Module
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:2+2
CP:5
Prüfung:Klausur
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet
Häufigkeit des Angebots:(zuletzt im SS 2019)
Erforderliche Vorkenntnisse:Grundlegende Kenntnisse in den Gebieten Technische Informatik, der Programmierung und der Algorithmen und Datenstrukturen (1+2) und der Softwareentwicklung für Embedded Systeme
Lernziele:Ein HMI-System (Human Machine Interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle) besteht aus Hardware (oft Embedded Hardware mit Display und Touch-Screen) und individueller Software zur Visualisierung, Bedienung und Steuerung einer Maschine. HMI-Systeme finden beispielsweise Anwendung in der Industrieautomation, in Infotainmentsystemen (Auto, Flugzeug, TV) oder in Bediengeräten für das Internet der Dinge.
Die Studierenden
  • können Anforderungen zur Realisierung von Human Machine Interfaces (HMI) für Embedded Systeme formulieren
  • beherrschen Werkzeuge zur Entwicklung von HMI-Software
  • verstehen grundlegende Architekturmuster in Touch-Anwendungen und können sie einsetzen
  • implementieren eine Bedienoberfläche für ein Embedded System
  • können Anforderungen und Methoden plattformunabhängiger Softwareentwicklung umsetzen
  • kennen Multitouch-Bedienkonzepte
  • verstehen Methoden der Qualitätssicherung bzgl. Stabilität, Wartbarkeit, Performance und Energieeffizienz
Lehrinhalte:
  • Einsatzfelder für Human Machine Interfaces (HMI) in Embedded Systemen in der Industrie und für Consumer-Geräte
  • Anforderungen an die HMI-Entwicklung, Projektplanung und Frameworks
  • Methoden, Techniken und Werkzeuge für die Planung und Realisierung von Embedded HMI
  • Architekturmuster ereignisgesteuerter Programmierung in Touch-Anwendungen
  • Programmieren graphischer Anwendungen mit Qt und Qt Quick
  • Bedienkonzepte mit Multitouch
  • Plattformunabhängige Entwicklung und Qualitätssicherung für verschiedene Hardware, Formfaktoren und Betriebssysteme
Literatur:Aktuelle, geeignete Literatur wird zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Seminaristische Vorlesung und Hörsaalübungen, im Praktikum wird das Verständnis des Stoffes der Veranstaltung bei der Entwicklung einer kleinen HMI-Anwendung in mehreren Iterationen vertieft.
Modulverantwortung:Eva Brucherseifer
Freigabe ab:SS 2018

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2019 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.