Hochschule Darmstadt - Fb Informatik

Drucken| Layout| Design| Schriftgröße English|
Modulbeschreibung
Modul:Kryptologie

Cryptology

Belegnummern:30.2282 [PVL 30.2283]
Sprache:deutsch
Zuordnung:Bachelor 2007 - Vertiefung TI: Technische Informatik
Bachelor 2007 - Vertiefung TK: Telekommunikation
Bachelor 2007 - Wahlpflichtfächer aus dem Informatikbereich
KoSI 2007 - Vertiefung TI: Technische Informatik
KoSI 2007 - Vertiefung TK: Telekommunikation
KoSI 2007/2004/2003/2002/99 - Wahlpflichtfächer aus dem Informatikbereich
Lehrform:V+P = Vorlesung+Praktikum
SWS:2+1
CP:5
Prüfung:Klausur
Anmeldung zur Prüfung:explizit und unabhängig von der Belegung
PVL (z.B. Praktikum):unbenotet
Häufigkeit des Angebots:inaktiv
Erforderliche Vorkenntnisse:Inhalte des Moduls Netzwerke
Lernziele:Die Studierenden sollen die theoretischen Grundlagen der Kryptologie
kennen. Die Studierenden sollen mit heute verwendeten Algorithmen
vertraut sein und ihre Anwendung beurteilen können. Dies sind
insbesondere: symmetrische und asymmetrische
Verschlüsselungsverfahren und kryptografische Prüfsummen. Die
Studierenden sollen wissen, welche dieser Verfahren in heute üblichen
Systemen (Windows, Linux, Browser, Email, IPsec,...) verwendet werden
und warum. Die Vorteile und Probleme der Anwendung außerhalb der
IT-Welt sollen bekannt sein (Stichwort: Digitale Signatur), auch die
rechtlichen Rahmenbedingungen in einer weltweiten Netzwerkstruktur.
Die Kenntnisse und Fähigkeiten, die mit Hilfe des Moduls erworben
werden, sind wichtig in allen modernen Betriebssystemen und Internet-
Anwendungen, ebenso für viele IT-Anwendungen des täglichen Lebens
(Signaturgesetz, Elektronische Gesundheitskarte).
Die Kenntnisse und Fähigkeiten dieses Moduls sind eine wichtige
Ergänzung für Informatiker.
Lehrinhalte:
  • Einführung: Was ist Kryptologpe?
  • Historisches, Einfaches und Grundlagen
  • Chiffriersysteme
  • Block- und Stromchiffren
  • DES und AES
  • Authentifikation
  • Public-Key-Kryptografie
  • Die digitale Signatur
  • Das Schlüsselverteilungsproblem
  • Anwendungen in der realen Welt
  • Rechtliche Aspekte
Literatur:Albrecht Beutelspacher, Kryptologie, Eine Einführung in die Wissenschaft vom Verschlüsseln, Verbergen und Verheimlichen,
Vieweg Braunschweig 2002, ISBN 3-528-58990-6.
Bruce Schneier, Applied Cryptography, Protocols, Algorithm and Source Code in C, 2nd ed.,
John Wiley & Sons 1996, ISBN 0-471-11709-9.
(Deutsche Ausgabe bei Addison-Wesley)
Bruce Schneier, Secrets & Lies, Digital Security in a Networked World,
John Wiley & Sons 2000, ISBN 0-471-25311-1.
Niels Ferguson, Bruce Schneier, Practical Cryptography, John Wiley &
Sons 2003, ISBN 0-471-22894-X.
Arbeitsformen / Hilfsmittel:Vorlesung, elektronisch verfügbare Materialien, Praktika
Modulverantwortung:Michael Braun

[Fachbereich Informatik] [Hochschule Darmstadt]
© 2008 - 2018 FBI OBS Team. Alle Rechte vorbehalten.